Sex, Tentakel und Religion – Eine Leseliste

Der Titel ist ja schon etwas clickbaitmäßig, aber: Um nichts anderes geht es hier. Im Moment ist es für einen Lovecraft Fan ziemlich spannend, es erscheinen viele Bücher auf Deutsch über den Maestro. Ich muss den Verlagen leider einen Strich durch ihre Weihnachtsgeschäftsrechnung machen, denn ich kaufe jetzt schon alles.
Oder vielleicht doch nicht?

Klinger – H. P. Lovecraft. Das Werk
HPL Das Werk ISBN: 978-3596037087

Am 21. September erscheint H. P. Lovecraft- Das Werk bei FISCHER Tor. Dabei handelt es sich um ein Prachtband in Vierfarbdruck. Neben den neu übersetzten Arkham Geschichten, sind viele Anmerkungen und Bilder zum und aus dem Leben Lovecrafts enthalten. Das Buch selbst wurde im amerikanischen Original von Leslie S. Klinger herausgegeben. Klinger ist kein Unbekannter. Er ist Herausgeber einiger Klassiker wie Sir Arthur Conan Doyles Sherlock Holmes, er hat Schriften zur Phantastik verfasst und gewann einige Awards und war auf diversen Shortlists, also bürgt das Original schon mal für Qualität.

Die Übersetzer ins Deutsche sind Andreas Fliedner und Alexander Pechmann. Fliedner ist studierter Literaturwissenschaftler und übersetzt seit 2006. Für Fischer digiBook hat er bereits viele Werke von HPL übertragen.
Auch Pechman ist Literaturwissenschaftler und hat eigene Werke zum Leben und Schaffen von Herman Melville und Mary Shelley verfasst und beide Autoren, neben vielen anderen, ins Deutsche übersetzt. Hier sind Fachleute am Werk gewesen.

Bei den Bildern und Auszügen, die man im Netz findet (Amazon z.B.), wäre es eigentlich ein sofortiger Kaufbefehl für mich gewesen. Drei winzige Dinge sprechen aber dagegen. Zum einen prangt auf allen Bildern vom Cover dieser gelbe Sticker Neuübersetzung für das 21. Jahrhundert. Wäre dieser Sticker eigentlich gar kein Sticker, also permanent und nicht zum abziehen, wäre es eine Sünde. Das Cover ist so schön aber mit dem Hinweis in der Ecke, ginge das gar nicht. Daher warte ich erst einmal ab. Zweitens: Der Preis. 68,00 € soll das gute Stück kosten. Zweifellos ist es jeden Euro wert. Allerdings habe ich mich gefragt, welchen praktischen Nutzen ich von dem Buch hätte? Es gab Zeiten in denen ich einer ausgiebigen Buchleidenschaft frönte und ich ohne weiteres einen Prachtband wie diesen gekauft hätte. Nur leider ist Platz ein begrenztes Gut und ich gehe seit geraumer Zeit eher leidenschaftsloser an das Thema Schmuckausgaben heran. Ich habe alle HPL Geschichten in mindestens einer, die meisten sogar in zwei Übersetzungen. Ich brauche keine dritte. Der Band enthält aber auch viele Anmerkungen! Ja, aber die sind auch in der amerikanischen Ausgabe, der nur mit 23,99 € zu Buche schlägt und die ich drittens bereits besitze.
Eventuell werde ich mir dieses Buch irgendwann selber schenken, vielleicht werde ich es von jemanden als Geschenk bekommen und ich werde mich dann auch sehr darüber freuen. Doch für jemanden der grade Lovecraft entdeckt oder ein Sammler mit genügend Regalmeter (oder Vitrinen!) ist das Buch besser geeignet.

Joshi – H. P. Lovecraft – Leben und Werk
HPL Leben und Werk ISBN 978-3944720517

Auch im September erscheint H. P. Lovecraft − Leben und Werk bei Golkonda. Hierbei handelt es sich um die Übersetzung von I Am Providence: The Life and Times of H. P. Lovecraft verfasst von S. T. Joshi. Das Original ist wohl die umfangreichste und beste Biografie über HPL, die 1996 mit dem Bram Stoker Award ausgezeichnet wurde. Joshi hat darüberhinaus weitere Biografien bekannter Phantasten geschrieben und ist wohl der Fachmann, wenn es um Lovecraft geht.

HPL Leben und Werk ISBN 978-3944720524

Der Übersetzer ist, wie auch bei H. P. Lovecraft – Das Werk, Andreas Fliedner. Die Biografie erscheint in zwei gebundenen Teilen zu je 39,90 €, als eBook je 19,99 €. Erscheinungstermine sind für den ersten Band mit September und für den zweiten Band (auf Amazon) mit dem 15. Januar angegeben. Eine klare Empfehlung, für diejenigen, die einen Blick auf den Autoren Lovecraft werfen wollen.

Auch hier besitze ich die beiden englischen Taschenbücher. Allerdings finde ich die Hardcover von der Aufmachung schön und die Bücher reizen mich schon sehr. Werde aber erst zuschlagen, wenn beide zusammen verfügbar sind.

Bartoschek/Dombrowski/Dreyfürst (Hrsg.) – Gegen die Religion
Gegen die Religion ISBN 978-3944342948

Seit dem 1. August schon draußen allerdings bei Amazon derzeit noch zum Vorbestellen gelistet, ist eine Sammlung von Briefen und anderen Schriften Lovecrafts zum Thema Religion. Gesammelt und übersetzt von Sebastian Bartoschek, Fabian Dombrowski, Stephanie Dreyfürst. Ob oder wie sehr die Auswahl der übertragenen Texte Joshis Against Religion entspricht, kann ich nicht sagen. Das Buch erscheint im jmb-Verlag und kostet 19,95 €.

Persönlich spricht mich das Buch wegen des Inhalts nicht an. Ich schätze HPLs Geschichten und auch sein Wissen über das Genre. Seine non-fiktionalen Texten sind natürlich auch geeignet sein Denken nachzuvollziehen und mögen interessant sein, allerdings ist mir das Thema Religion und Lovecraft derzeit zu speziell. Ich warte die ersten Rezensionen ab, ob sich ein Kauf wirklich lohnt und in wieweit sich die Ausgabe von der Joshis unterscheidet.

Derie – Sex und Perversion im Cthulhu Mythos
Derie: Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos ISBN 978-3865524744

Im Oktober erscheint voraussichtlich dieses Schätzchen beim festa-Verlag. Dabei handelt es sich um eine Übersetzung von Bobby Deries Sex and the Cthulhu Mythos. Derie ist mir bislang nicht bekannt, allerdings hat sein Buch über LOVEcraft recht gute Bewertungen bei Amazon. Und entgegen des Titels und des Covers der Original Ausgabe, handelt es sich wohl um ein recht gutes Sachbuch. Die Übersetzung ist bei festa vorbestellbar und kostet 36,80 €.

Michael Siefener ist der Übersetzer. Siefener selbst ist Autor und hat diverse eigene Bücher veröffentlicht sowie übersetzt.

Anfänglich war ich etwas skeptisch, wegen des Titels, wegen des rosa Tentakels auf dem Cover und nicht zuletz wegen des Satzes auf der Verlagsseite:

Ein intimer Blick auf H. P. Lovecraft und sein literarisches Erbe
Glitschige Lust im Cthulhu-Mythos: Ist ein Tentakel wirklich nur ein Tentakel?

Allerdings ist ebenfalls ein Inhaltsverzeichnis beim Verlag einsehbar und das verspricht eine fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema und nicht eine Sex sells Mentalität. Von allen vorgestellten Büchern habe ich dieses bereits vorbestellt 😉 .

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: