Blogwatch No. 5

Ich nutze die ersten Sätze gerne, um verschiedene Sachen anzumerken. Heute möchte ich auf den Tod von George A. Romero eingehen. Nein, das ist falsch, ich möchte auf sein Leben eingehen. Der Mann hat in seinem Leben Großes erreicht. Über zwei Dutzend Filme an denen er mitwirkte, alleine 15 bei denen er Regie und Drehbuch zusammen übernahm. Er schuf mit seinen Zombiefilmen eine ganz eigene Interpretation des Genres, die maßgeblich alles in dieser Sparte nach ihm beeinflusste. Ich bin nicht traurig, ich bin dankbar für die vielen Stunden der Unterhaltung und des wohligen Schauers, den mir seine Filme über den Rücken trieben und noch treiben werden. Er verstarb nach kurzer Krankheit im Alter von 77 Jahren am vergangenen Sonntag.

Neues aus der Community

NonPlayableCharacters fragten sich, ob man Situationen am Tisch ausspielt oder -würfelt. Ihr Post ist da sehr ausgeglichen und führt im Fazit zu einem sowohl als auch. Das Thema ist aber immer für einen Meinungsaustausch gut.
NonPlayableCharacters – Inspiration für Spielleiter: Ausspielen oder Würfeln?

Playing D&D with Pornstars greift ebenfalls das Thema auf und liefert Beispiele für Situationen in denen man würfeln kann oder es sein lassen sollte. Dieser Post ist nicht nur eine Ergänzung zum ersten Link.
When to use Dice – Playing D&D with Pornstars

Werbepause! Thorsten spricht ein Thema an, welches grundsätzlich alle Blogger umtreibt. Rollenspielblogger sind aber auch Blogger und das Thema Werbung auf der eigenen Seite ist auch für uns von mehr oder minderer Bedeutung, wie man in den Kommentaren sieht.
Thorsten spielt Rollenspiele – Warum blendet ihr Werbung ein?

Apropos Werbung. Crowdfundings sind ja mittlerweile fast schon zu Events geworden. Dabei spielt Geld auch eine Rolle. Shut up and take my Money kann sehr, sehr teuer werden und ebenso oft zu Enttäuschungen führen. Teylen hat aus seinen  ihren (sry!) Erfahrungen einen umfangreichen Guide erstellt. Nützlich, um Crowdfundings besser beurteilen zu können.
Crowdfundings einschätzen – Teylen’s RPG Corner

Um Teylens Guide gleich einmal zu testen, kann man sich den Kickstarter von Cthulhu Wars ansehen. Das Ulisses das Spiel auf deutsch vertreibt, ist eine Sache, dass das Crowdfunding innerhalb von zwei Tagen geglückt ist, eine andere. In den ersten zwei Tagen wurden nicht nur die 100K § eingesammelt, sondern 230K $. Alle Achtung!
Ulisses Ankündigung

Wer als Star Wars Fan Urlaub machen wollte und wem Tatooine zu heiß und Dagobah zu abgelegen ist, bekommt jetzt dank Disney die Möglichkeit, in einem Star Wars Rollenspielhotel Urlaub machen zu können.
Star Wars Hotel

Romance is dead. It was acquired in a hostile takeover by Hallmark and Disney, homogenized, and sold off piece by piece. -Lisa Simpson

Mit Wilde Lande existiert ein frei verfügbares Rollenspiel, welches auf dem SRD von D&D beruht. Der Eisenhofer hat jetzt ein paar Änderungen vorgenommen und verbessert sein System immer weiter.
Wilde Lande vom Eisenhofer

Bald werden auch die ENnies vergeben. Zwar ist der Preis, der auf der GenCon für die besten Rollenspielprodukte vergeben wird, eher amerizentrisch, doch in diesem Jahr treten auch Ulisses (Fans’ Choice for Best Publisher) und der Aventurische Almanach (Best Setting) für Dark Eye an. Also wenn ihr von Ulisses und/oder dem Setting begeistert seid, habt ihr die Möglichkeit dafür abzustimmen.
Ab zur Wahl…

Diese Woche ist auch Tina wieder mit dabei und hat viele Links gesammelt. Die Geschichte der Frauen hinter D&D fand ich klasse.
Tinas Empfehlungen für die 27./28. Woche

Lesenswert

Cthulhu und D&D hatten schon recht früh eine Verbindung. So gab es viele Referenzen zur Phantastik in der ersten D&D Kampagnenwelt Greyhawk. Greyhawk Grognard fasst die Gesichte mit Aussagen von Zeitzeugen gut zusammen.
Lovecraft in Greyhawk 

Poker und Rollenspiel? Eine ziemlich verlockende Kombi. Tells und Bluffs zumindest werden bei Campaign Mastery erklärt. Beides kann für einen DM nützlich sein, um die Kontrolle über sein Abenteuer zu behalten.
The Bluff and the Tell – how not to give the game away

Niemand mag Streber. Und niemand mag Mary Sue, oder so. Das Problem ist ähnlich dem Cheaten. Es mag anfangs ganz lustig sein, man verliert aber schnell den Spaß. Spieler die auf derartige NSC treffen oder gar permanent dem Tod von der Schippe springen, selbst wenn sie lachend in eine MG Salve rennen, verlieren schnell das Interesse. Christian T. von den Teilzeithelden beschreibt die Problematik und zeigt Wege auf, dieser zu entgehen.
Die Vermeidung alter Feinde

Musik in einer RSP Runde? Sehr umstrittenes Thema. Die einen mögen es, die anderen eher überhaupt nicht. Setzt man sie aber ein, gibt es auf Spielosophie ein paar Beispiele wie man sie richtig einsetzen kann. Am Ende gibt es dann auch noch massig Links zu Musikstücken.
Musik im Rollenspiel

Beim letzten Blogwatch habe ich schon kurz auf Ilaris verwiesen. Wer genaueres zu diesem freien System erfahren möchte und wissen will, ob es vielleicht das bessere DSA ist, liest den ausführlichen Systemcheck bei RPGnosis.
Ilaris – Das bessere DSA 5?

Rezensionen

Keine wirkliche Rezension, aber ein tolles Statement zur Kritik des D&D 5 GRW auf deutsch. Zu lesen auf Tagschatten.
Das D&D Spielerhandbuch

Steamtinkerer hat das Bestimmungsbuch der unaussprechlichen Kreaturen durchgeblättert. Neben einem guten Überblick zum Inhalt liefert er auch gleich einige schöne Bilder des Werkes.
Bestimmungsbuch der unaussprechlichen Kreaturen 

Nerd-Gedanken sticht in die 7te See und nimmt das GRW des auf deutsch erschienenen Piratenrollenspiels unter die Lupe.
7te See GRW

Hörenswert

Dungeon World erscheint auf deutsch. Dafür muss man den Leuten von System Matters danken. In ihrem aktuellen Podcast erstellen Daniel und Stefan ganz gemütlich einen Charakter und wecken bei mir die Lust, auch gleich damit zu beginnen. Das System gefällt mir… und das schon nach der ersten Folge, es soll nämlich eine Reihe von Vorstellungscasts geben 😉 .
Charaktererschaffung und Smalltalk in und über Dungeon World 

Der schlafende Riese erwacht. Damit gemeint ist Games Workshop. Ein Unternehmen, welches die Spitze des Table Top erreicht hat und sich dann erstmal ausruhte. Im aktuellen DORPCast sprechen Thomas und Michael über das Unternehmen, seine Vergangenheit und die gegenwärtigen Umstrukturierungen. Nicht nur für Püppchenschubser interessant.
Der schlafende Riese erwacht

In Folge 88 der Arkham Insiders wird Lovecrafts Leben Anfang der 30er nachgezeichnet. Die Insider gehen auf HPLs religiöse Einstellung und Überzeugungen ein und beleuchten auch seine Brieffreundschaften u.a. mit Robert E. Howard.
Lovecraft zwischen George Santayana und Robert E. Howard

Ein Krimi für die Ohren liefert wieder eine Folge von Face of Death. Diesmal geht es um Peggy Hettrick. Spannend. Daneben gibt es Rätsel!!!
Face of Death Peggy Hettrick

Mehrwert – Blogaktionen

Derzeit läuft der Juli #RSPKarneval zum Thema Rollenspiel im täglichen Leben, ausgerichtet von der Nerd-Wiki.
Forum Post zum Karneval

Die Blog-O-Quest im Juli hat das Thema Über den Tellerrand und wird ausgerichtet von Doctore Domani.
Forum Post zur Blog-O-Quest

Fiktive Welten fragt diese Woche:

Wie stehst du zu Social Media (Twitter, Instagram, Facebook, Youtube und Co.)?

Ich habe eine längere Antwort bereits geschrieben. Wenn ihr mitmachen wollt, findet ihr nähere Informationen auf Fiktive Welten.

Was bleibt mir jetzt noch zu sagen? Es war eine sehr produktive letzte Woche und ich hatte diesmal viel Auswahl an guten Artikeln. Ich hoffe, die Mischung gefiel. Was mir auffällt ist, dass viele Artikel auf Rollenspielblogs veröffentlicht werden, die sich nicht primär mit Rollenspiel befassen. Selber merke ich, dass mir die aktuelle Frage zum Follow Friday und auch die letzte Blog-O-Quest sehr gefallen haben. Vielleicht ist es auch eine Müdigkeit, aber über das Spielen zu schreiben reizt mich nicht mehr so. Einmal im Jahr mache ich eine längere Pause, in diesem Jahr hatte ich sie bereits, danach habe ich wieder Elan. Doch diesmal ist es anders, weswegen ich mich auch mehr mit Literatur befasse und andere Beiträge schreibe. Vielleicht ist es auch nur das Sommerloch…

3 Kommentare

  1. Hey,

    danke für die Erwähnung! 🙂

    Ich finde deine Blogübersicht generell sehr cool. Ich bekomme über rsp-blogs.de schon viel mit, aber so ein persönliches Potpourri macht auch Laune. 🙂

    1. Vielen Dank 🙂 Ich dachte mir, wenn ich sowieso schon im Netz so viel lese, kann ich die Links auch teilen. Freut mich, wenn es dir gefällt 😉

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: